Über Bomag Fayat Group

Die BOMAG GmbH mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Boppard gehört seit 2005 zur FAYAT Gruppe. Das Unternehmen produziert Maschinen für die Erd-, Asphalt- und Müllverdichtung sowie Stabilisierer/Recycler, Fräsen und Fertiger. BOMAG ist Weltmarktführer auf dem Sektor der Verdichtungstechnik und unterhält bundesweit sechs Niederlassungen und zwölf eigenständige Tochtergesellschaften mit rund 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

BOMAG möchte Ersatzteil-Service online verbessern

Bei den Kunden von BOMAG kann es vorkommen, dass sie recht kurzfristig Ersatzteile für ihre Maschinen benötigen. Wenn der Betriebsstundenzähler eine Wartung nahelegt, muss das passende Ersatzteil eigentlich schon auf Lager sein. BOMAG hat sich die Frage gestellt: Wie kommen unsere Kunden noch schneller und einfacher an das passende Ersatzteil? Die Lösung: Mit einem innovativen, digitalen Service würde das Unternehmen den Bedürfnissen seiner Kunden noch eher entsprechen können.

Herausforderung: MehrsprachigeE-Commerce-Plattform

Es gab allerdings noch eine weitere Herausforderung: Mehr als 500 Händler und Vertriebspartner in rund 150 Ländern gewährleisten den weltweiten Absatz der BOMAG-Maschinen und deren Service. Es musste also eine Lösung her, um mehrere Sprachräume bedienen zu können. Um den Kunden die Bestellung von Ersatzteilen zu erleichtern, musste die BOMAG einen Anbieter finden, um einen individuell anpassbaren, mehrsprachigen B2B-Webshop umsetzen zu können. Die Wahl des Anbieters fiel auf Intrexx.

Intrexx Silber Partner

Die bitExpert AG ist ein international erfahrenes Team. Es verfügt über fundiertes Wissen in modernen Technologien und versteht die komplexen Anforderungen, die das anspruchsvolle Prozessmanagement mit sich bringt. Für seine Kunden ist die bitExpert AG immer bestrebt, die optimale Lösung zu finden.

... aufklappen... zuklappen

Referenzkunden-Zitat

„Ich war überrascht, wie einfach es ist, den Intrexx-Portalmanager zu bedienen. Man kann sehr schnell einiges selbst übernehmen und Dinge lösen, ohne große Programmierkenntnisse zu besitzen.“

Frank Liesenfeld, Projektleiter „BOMAG Parts Webshop“

Der Case in Zahlen

Das BOMAG-Netz ist weit verzweigt. Kunden auf der ganzen Welt nutzen die Produkte von BOMAG und nehmen deren Serviceleistungen in Anspruch. Ein neuer B2B-Webshop auf Intrexx-Basis stellt nun die schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen sicher und bietet den Kunden ein modernes und mobil nutzbares E-Commerce-Erlebnis.

500
Händler

gewährleisten den weltweiten Vertrieb und Service von BOMAG-Maschinen

150
Länder

deckt das BOMAG-Händler- und Vertriebsnetzwerk auf allen Kontinenten ab

24
Stunden

7 Tage die Woche, können Kunden ihre Bestellungen im B2B-Webshop abgeben

2500
Mitarbeiter:innen

beschäftigt die BOMAG AG weltweit und stellt insgesamt 250 Produkte her

Exakt zugeschnittener B2B-Webshop dank Low Code

Um seinen Webshop aufzubauen, nutzte BOMAG die Low-Code-Development-Plattform Intrexx. Die Software ermöglicht die einfache Erstellung von Unternehmens-Anwendungen, Intranets und B2B-Portalen wie dem „BOMAG Parts Webshop“. Die Nutzung von Intrexx als Grundlage bietet BOMAG den großen Vorteil, dass der Webshop exakt auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden konnte. Für die leichte Bedienbarkeit von Intrexx spricht, dass sich auch Mitarbeiter aus IT-fremden Fachabteilungen schnell darin zurechtfinden.

Ersatzteile per Handy direkt auf der Baustelle bestellen

Das Ergebnis im Falle von BOMAG kann sich sehen lassen. Im „BOMAG Parts Webshop“ können Kunden jetzt schnell, unkompliziert und an jedem Ort Ersatzteile für ihre Maschinen bestellen. Mit dem Webshop passt sich BOMAG dem Trend zum E-Commerce-Handel an. Das Unternehmen unterstreicht damit, dass das Internet für den Einkauf von Ersatzteilen eine wichtige Bezugsquelle darstellt. Nun können Kunden ihre Bestellungen rund um die Uhr aufgeben. Dank Responsive Design geht das auch bequem per Smartphone oder Tablet direkt auf der Baustelle.