United Planet
Bitte warten Sie bis der Inhalt vollständig geladen ist. Ich will nicht warten!
Intrexx Logo

Intrexx Case Study: Verwaltung

Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Solothurn


Schnelle und transparente Abwicklung von Antragsverfahren über Extranet-Portal



Branchen: Öffentliche Verwaltung
Produkte: Individuelle Applikationen

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) des Kantons Solothurn ist ein Dienstleistungsunternehmen für Bevölkerung und Wirtschaft. Es trägt dazu bei, die regionale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und den strukturellen Wandel sozial abzusichern. Die vom Bund und Kanton übertragenen Aufgaben setzt das AWA kunden- und bedürfnisorientiert um.

Die Anforderung

Die Förderung erneuerbarer Energie und des sparsamen Energieeinsatzes sind Eckpfeiler der Energiepolitik des Kantons Solothurn. Aus diesem Grund wurde von der Regierung bereits Ende 2009 ein neues Förderprogramm für Energieeffizienz und erneuerbare Energien ins Leben gerufen. Um den Bearbeitungsprozess der Förderanträge gleichermaßen effizient und transparent zu gestalten, sollte das Antragsverfahren online abgewickelt werden. Dazu wurde das bestehende Extranet-Portal des Kantons (www.awaso.ch), das bereits 2002 mit der Portalsoftware Intrexx erstellt worden war, um einen weiteren Baustein erweitert.

Die Lösung

In gerade einmal acht Arbeitstagen wurde mit Unterstützung der Consulting-Abteilung von United Planet eine Portal-Applikation erstellt, über die seitdem das komplette Antragsverfahren elektronisch abgewickelt wird. Bereits nach wenigen Stunden konnte der erste Antrag über das Portal gestellt werden. Das Vorgehen für den Antragsteller ist nun denkbar einfach: Er füllt seinen Antrag auf Förderung im Extranet-Portal des AWA aus und erhält umgehend per E-Mail ein PDF-Dokument des Antrags mit der voraussichtlichen Förderhöhe. Diese wird über das Prozessmanagement des Portals automatisch berechnet. Nachdem der unterschriebene Antrag beim AWA eingegangen ist, wird er durch den Sachbearbeiter geprüft. Wurde dem Antrag zugestimmt, wird automatisch ein Genehmigungsschreiben erstellt, das zusammen mit einem Abnahmeprotokoll an den Antragsteller gesandt wird. Nach dem Abschluss der Sanierungsmaßnahmen schickt der Antragsteller das ausgefüllte Protokoll zurück an die Energiefachstelle. Diese prüft die Daten und erfasst sie im Intrexx-Portal. Von hier aus werden sie exportiert und vom SAP-System des Kantons eingelesen, um die Überweisung des Förderbetrags in die Wege zu leiten. Statistische Auswertungen sorgen dafür, dass der Abteilungsleiter jederzeit eine aktuelle Übersicht über die Anträge sowie über das gesamte Fördervolumen innerhalb eines gewählten Zeitraumes hat. Insgesamt konnte die Bearbeitungszeit deutlich verkürzt und die Transparenz des Vorganges stark erhöht werden. Dabei ist die Lösung äußerst rentabel: Ausgaben in Höhe von 40.000 Euro stehen Einsparungen von 500.000 Euro gegenüber, Tendenz steigend. Damit bietet der Kanton Solothurn ein gutes Beispiel für modernes und kosteneffizientes E-Government.

Die Vorteile


  • Schnelles und transparentes Antragsverfahren
  • Einsparungen im sechsstelligen Bereich
  • Gesteigerte Transparenz
  • Automatisierte und vereinfachte Prozesse
  • Vielfältige Auswertungsmöglichkeiten


Case Study ausdrucken Mehr Intrexx Case Studies
Zurück zum Seitenanfang

Möchten Sie mehr erfahren?

Jetzt Kontakt aufnehmen
Über United Planet
© 2017 United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
79098 Freiburg



Bild oder Text anklicken um Text ein/auszublenden.