United Planet
Bitte warten Sie bis der Inhalt vollständig geladen ist. Ich will nicht warten!
Intrexx Logo

Intrexx Case Study: Verarbeitendes Gewerbe

Schwedischer Möbelgigant


Eine smarte Terminbuchung, die keine Grenzen kennt



Use Case: Datenintegration
Branchen: Verarbeitendes Gewerbe, Handel
Produkte: Connector für OData, Individuelle Applikationen, Connector für Microsoft Office
Partner: Xinger Solutions GmbH

Kanada ist ein großes Land – und die Filialen eines bekannten schwedischen Möbelherstellers erstrecken sich über sieben verschiedene Zeitzonen hinweg. Für das Terminbuchungssystem Service Online Booking Solution (SOBS) ist das kein Problem. Kunden können Store-übergreifend einen Beratungstermin vereinbaren, und die Mitarbeiter behalten dank der smarten, digitalen Plattform stets den Überblick.

Terminbuchung ohne große Hürden

Die Herausforderung für die kanadische Niederlassung des schwedischen Möbelgiganten war es, die Buchung von Beratungs- und Planungsterminen über verschiedene Filialen hinweg besser zu koordinieren. Dabei fiel die Wahl auf die Low-Code-Plattform Intrexx. Diese ermöglicht es, mit wenig Aufwand passgenaue, individuelle digitale Applikationen zu erstellen. So entstand die Lösung SOBS.

Zuvor lief die Buchung und Koordination von Terminen noch größtenteils analog per Telefon oder über Outlook ab. Das bedeutete besonders für die Mitarbeiter einen hohen Mehraufwand, den sie neben ihrer eigentlichen Tätigkeit bewältigen mussten. Das hat nun ein Ende: Mit SOBS können Kunden Termine unkompliziert über eine digitale Nutzeroberfläche buchen. Die Erfassung erfolgt über die Website des Möbelherstellers – über eine Schnittstelle werden die eingegebenen Daten automatisiert erfasst und in eine interne Terminverwaltung eingespeist.

 
Dank Low Code ist SOBS smarter als fertige Lösungen

Die Low-Code-Plattform Intrexx ermöglichte es dem Möbelhersteller, die Lösung SOBS genau nach den eigenen Wünschen und Anforderungen einzurichten. Mit Low Code können dank grafischer Entwicklungsoberfläche Applikationen individuell zugeschnitten werden. Auf diese Weise konnte das Unternehmen auch den spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Standorte gerecht werden. So können den Nutzern etwa unterschiedliche Berechtigungen vergeben werden: Teamkoordinatoren können im System Termine anlegen und zuweisen, während Mitarbeiter nur eigene Termine sehen und keine neuen anlegen können.

Auch können parallel mehrere Termine zu unterschiedlichen Services in unterschiedlichen Filialen erfasst werden – etwa, wenn ein Kunde parallel eine Küche plant und eine Schrankwand für das Wohnzimmer in Auftrag gibt. Das spart Zeit und Aufwand und macht die Nutzung für alle Beteiligten angenehmer.
SOBS ermöglicht einen reibungslosen Ablauf rund um die Terminbuchung: Bestätigungen, Stornos und sonstige Benachrichtigungen werden automatisiert über die Plattform versandt. Auch Ergebnisse aus der Online-Umfrage – etwa Ausmessdaten, Informationen zur Einrichtung oder Inspirationsbeispiele – werden von der Website in SOBS importiert. So haben die Mitarbeiter stets ein vollständiges Bild und können bestens vorbereitet in die Beratungsgespräche gehen.

Als die Corona-Pandemie das Land in den Lockdown zwang, erwies sich die neue Lösung als entscheidender Trumpf: Dank SOBS konnten die Services jederzeit aufrechterhalten werden, sodass eine gute Betreuung und Beratung der Kunden auch während der Pandemie jederzeit gewährleistet werden konnte. SOBS hat die Terminplanung des Unternehmens entscheidend verschlankt und effizienter gemacht. Nun haben die Mitarbeiter mehr Zeit, sich um ihr Core-Business zu kümmern und müssen nicht länger aufwendig ihre Termine analog planen und verwalten.


Optimale Vernetzung dank Datenintegration

Der Möbelhersteller konnte noch von einem weiteren Vorzug von Low-Code-Development profitieren: Die Plattform Intrexx ermöglichte es, auch externe Datenquellen ohne großen Aufwand sicher an SOBS anzubinden. So wurde ein optimaler Austausch von Informationen über verschiedene Systeme hinweg garantiert. SOBS konnte auf einem AWS-Cloud-Server aufgesetzt werden, sodass sich das System nahtlos in die Systemlandschaft des Unternehmens einbinden ließ. Per Datenintegration wurden außerdem verschiedene Informationen aus Microsoft 365 angebunden.


Die Highlights

  • passgenaue Applikationen, mit wenig Aufwand erstellt
  • unkomplizierte Terminbuchung dank intuitiver User Interface
  • sichere, individuelle Vergabe von Berechtigungen für Mitarbeiter
  • Automatischer Import von Daten aus anderen Quellen
  • Nahtloses Einfügen in die bestehende Systemlandschaft


Xinger Solutions e.U.
Partner
Xinger Solutions e.U.
https://www.digitalworkplace.at


Case Study downloaden Mehr Intrexx Case Studies
Jetzt testen
Zurück zum Seitenanfang
Über United Planet
© 2021 United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
79098 Freiburg

Bild oder Text anklicken um Text ein/auszublenden.